The World-Cultural-Heritage in 2021

Weihnachtsbrief 2017

 

Ein "Weiter so" wird es nicht mehr lange geben........!

 

 

An alle Leser!

 

 

Sehr geehrte Frau ..........., sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Herrschaften,

ich danke ebenfalls für Ihre E-Mail.

Bedauerlicherweise kann ich mich ganz offensichtlich nicht klar genug ausdrücken oder verständlich machen und so möchte ich nochmals darauf drängen, dass man beispielsweise nicht darauf wartet, bis sich die Korruption, die ungerechte Verteilung und vor allen Dingen die politische Uneinsichtigkeit von selbst beseitigen, was nicht neu ist und nicht erst seit gestern geschieht, sondern dass man spätestens heute besonders dort ansetzt, wo man auch die Wahrheit und die Ursache finden und diese durch die richtigen Argumente benennen kann, nämlich beispielsweise durch den Klimawandel und die daraus resultierenden Folgen.

Und diese und andere Argumente, die Sie via Internet meinen diversen Homepages entnehmen können, legt man an richtiger Stelle, das heißt diesbezüglich im Finanzministerium der jeweiligen Industrienation vor oder noch besser kann man diese Argumentationen sogar durch die angehäuften Milliardenbeträge auch einzelner Personen der* Forbes-Liste nachweisen oder rückverfolgen lassen!

Um die nachweisliche Ursache dieser zusätzlichen, aber maßgebenden Folgen der Hungersnöte ging es in meinen letzten Schreiben vorrangig, sodass man sich zwangsweise fragen muss, warum um Spenden gebettelt und gebeten werden muss, da doch ganz offensichtlich die Ursachen der Hungersnöte immer deutlicher werden und im Grunde doch immer mehr Ehrenamtliche die verantwortungsvollen Plätze einnehmen, abgeben oder tauschen können?

Auch muss man sich zwangsweise fragen, warum sich beispielsweise bei einem einzigen Menschen ein so großes Vermögen angesammelt haben kann, wie Ihre Institution UNICEF und alle anderen Hilfsorganisationen zusammen nicht einmal in einem Jahr zusammen bekommen und vor allen Dingen, warum nicht Sie als die UNICEF diese Frage stellen und Antworten suchen !?

So sollte man sich direkt an diejenigen Menschen der Forbes- Liste wenden, die durch das angehäufte Kapital auf einen Schlag ein ganzes unstrukturiertes ärmeres Land aufbauen lassen können, mit allem, was meine Person für die betroffenen Menschen und von den betroffenen Menschen der gefährdeten Regionen der Erde einfordern muss.

Um diese Verantwortung geht es und diese Verantwortung tragen Sie einerseits für die Millionäre, Multi-Millionäre und Milliardäre, aber besonders für die Milliarden Menschen, die heute nicht wissen, ob sie morgen noch satt werden oder am Leben bleiben dürfen!

Wenn Sie jedoch lieber den Klingelbeutel bemühen wollen, dann stellen Sie bitte zusätzlich und unverzüglich eine internationale Organisation auf die Beine, wobei sich die Mitarbeiter und Helfer dieser genannten Verantwortung bewusst sind und diese auch tatsächlich tragen und umsetzen können!

Da Ihr Schreiben gut formuliert und informativ ist, möchte ich Ihr Schreiben gerne in einer meiner Homepages für diejenigen zur Verfügung stellen, die ein ehrliches Interesse an einer Wende in der Zeitgeschichte haben und nicht auf ein "Weiter so" setzen wollen, da der Zeitgeist längst auf das Ende zusteuert und es ein "weiter so" ganz sicher nicht mehr lange geben wird!

Dann helfen auch keine angehäuften Milliarden, dann hilft auch kein Bitten und Beten, dann geht es rund!

Auch um das feststellen zu können, muss man kein "Einstein" sein und so verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

us-empress.de